Sachverständigenbüro Dipl.-Physiker Friedhelm Wickenhöfer

- Energieberatung • Energieausweise • KfW-Effizienzhausplanung
- Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke
- Sachverständiger für Wärme- und Kälteschutz


Honorar / Kosten Energieausweise

Energieausweis für Wohngebäude:

Kosten bei durch den Eigentümer ermittelten Daten:
Nach der derzeit aktuellen Energieeinsparverordnung (ENEV 2014/2015, Anforderungsniveau 2016) ist es für den Eigentümer möglich, die benötigten Daten zur Energieausweis-Ausstellung selbst zu erheben und an den Aussteller zu übermitteln.  Der Eigentümer muss dann selbst dafür Sorge tragen, dass die von ihm bereitgestellten Daten richtig sind. Meinerseits wird lediglich eine Plausibilitätsprüfung durchgeführt. Eine Ortsbesichtigung findet nicht statt. In diesem Fall erhalten Sie den Verbrauchsausweis zu einem Festpreis von

100,00 EUR (84,03 EUR zzgl. 19 % MwSt.)

Kosten bei unterstützter Datenermittlung:
Ín diesem Fall findet eine Ortsbesichtigung statt. Gegebenenfalls kann ich Ihnen Empfehlungen zu kostengünstigen, energetischen Modernisierungsmaßnahmen nennen. Des Weiteren unterstützte ich Sie bei der Auswertung der Verbrauchsdaten aus den Energiekostenabrechnungen und der Erfassung der übrigen, relevanten Daten. Im Fall einer zentralen Heizungsanlage für das gesamte Gebäude erhalten Sie den Verbrauchsausweis zu einem Festpreis von

178,50 EUR (150,00 EUR zzgl. 19 % MwSt.)

Kosten für Energieausweise bei Gebäuden mit dezentralen Heizungsanlagen (z.B. Gasetagenheizungen, Nachtspeicheröfen, etc.) zzgl. 15,00 EUR je Wohnung.

Bedarfsausweis
Kosten bei durch den Eigentümer ermittelten Daten:
Gemäß der derzeitigen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014/2015, Anforderungsniveau 2016) ist es auch beim bedarfsabhängigen Energieausweis für den Eigentümer möglich, die benötigten Daten zur Ausstellung des Energieausweises selbst zu erheben und an den Aussteller weiterzuleiten. Da hierzu detaillierte Daten der Gebäudegeometrie und der Anlagentechnik bereitzustellen sind, ist dies in der Regel jedoch nur durch fachkundige Eigentümer möglich. In diesem Fall erhalten Sie den Bedarfsausweis zu einem Festpreis von

 

ab 250,00 EUR (210,08 EUR zzgl. 19 % MwSt)

 

Kosten bei unterstützter Datenermittlung:
Gerne unterstütze ich Sie bei der Ermittlung aller relevanten Daten, z. B. beim Erstellen von Aufmaßen und Wohnflächenberechnungen, Besichtigung der Heizanlage, Fotografieren der Fassade, etc.  Die Kosten für den Bedarfsausweis sind dann in der Regel von der Art und Größe des Gebäudes und dem Aufwand abhängig. Die Berechnung meiner Leistungen, erfolgt in diesem Fall stets nach vorherigem mündlichem bzw. schriftlichem Angebot.

Wohneinheiten

netto

brutto

 

 

inkl. 19% MwSt.

 

[EUR]

[EUR]

Ein-/Zweifamilienhaus

350,00 bis 450,00

416,50 bis 535,50

Mehrfamilienhaus bis 15 Wohneinheiten

390,00 bis 490,00

464,10 bis 583,10

mehr als 16 Wohneinheiten ab 500,00 ab 595,00


Die Richtwerte orientieren sich an der Komplexität der Gebäudegeometrie und gelten bei Vorlage der vollständigen Planungsunterlagen bzw. Bereitstellung aller erforderlichen Angaben. Bei unzureichenden oder fehlenden Plänen werden die erforderlichen Grundlagenermittlungen als Zeithonorar mit 83,30 EUR/Std. brutto (netto 70,00 EUR/Std. zzgl. 19 % MwSt.) abgerechnet. Nachlässe bei sehr einfacher Gebäudegeometrie sind möglich.

Tipp:
Die Ausstellung eines Bedarfsausweises für Ihr Gebäude kann auch kostengünstig mit der Vor-Ort-Energieberatung kombiniert werden.

 

Energieausweis für Nichtwohngebäude:

 

Sofern der Gewerbeanteil eines Gebäudes 10 Prozent übersteigt, ist ein separater Energieausweis für sogenannte "Nichtwohngebäude" erforderlich.

 

Verbrauchsausweis:

Benötigt werden die Heizkosten- und Strom-Verbrauchsabrechnungen aus einem Zeitraum von mindestens drei zusammenhängenden Jahren.

 

Kosten bei der durch den Eigentümer ermittelten Daten:

Nach der derzeit aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014/2015, Anforderungsniveau 2016) ist es für den Eigentümer möglich, die benötigten Daten zur Energieausweis-Ausstellung selbst zu erheben und an den Aussteller zu übermitteln. Der Eigentümer muss dann selbst dafür Sorge tragen, dass die von ihm bereitgestellten Daten richtig sind. Meinerseits wird lediglich eine Plausibilitätsprüfung durchgeführt. Eine Ortsbesichtigung findet nicht statt. In diesem Fall erhalten Sie den Verbrauchsausweis zu einem Festpreis von

 

150,00 EUR (126,05 EUR zzgl. 19 % MwSt.)

 

Kosten bei unterstützter Datenermittlung:

In diesem Fall findet eine Ortsbesichtigung statt. Gegebenenfalls kann ich Ihnen Empfehlungen zu kostengünstigen, energetischen Modernisierungsmaßnahmen nennen. Des Weiteren unterstützte ich Sie bei der Auswertung der Verbrauchsdaten aus den Energiekostenabrechnungen und der Erfassung der übrigen, relevanten Daten. Im Fall einer zentralen Heizungsanlage für das gesamte Gebäude erhalten Sie den Verbrauchsausweis zu einem Festpreis von

 

250,00 EUR (210,08 EUR zzgl. 19 % MwSt.)

 

Bedarfsausweis:

Die Kosten für einen bedarfsorientierten Energieausweis für Nichtwohngebäude erhalten Sie auf Anfrage. Die Kosten orientieren sich in der Regel an der Größe der Gebäudenutzfläche, der Anzahl der Zonen (Nutzungseinheiten) und der Komplexität der  Anlagentechnik.
 

[Home] [Leistungen] [Bauschäden] [Verkehrswert] [Energieberatung] [Energieausweise] [Honorar/Kosten] [Wärmebrücken] [Heizlast] [Kontakt/Impr.] [Datenschutz]