Sachverständigenbüro Dipl.-Physiker Friedhelm Wickenhöfer

- Sachverständiger für Wärme- und Feuchteschutz
- Sachverständiger für die Bewertung bebauter und unbebauter Grundstücke
- Energieberatung • Energieausweise • Anlagenplanung erneuerbare Energien


Die Vor-Ort-Beratung besteht aus 3 Phasen:

1. Erhebung des Ist-Zustands
Hier wird der energetische Ist-Zustand des Gebäudes und der Heizungsanlage ausgewertet. Dazu werden die allgemeinen Gebäudedaten wie z.B. Haustyp, Lage, Baujahr, usw. erfasst. Weiterhin erfolgen eine genaue Ermittlung der Gebäudehüllfläche zur Berechnung des Transmissionswärmebedarfs sowie eine Ermittlung des Gebäudevolumens zur Berechnung des Lüftungswärmebedarfs. Vor dem Ortstermin muss der Beratungsempfänger bestimmte Daten und Pläne zur Verfügung zu stellen

2. Der Beratungsbericht
Nach der Analyse des Ist-Zustands fertige ich einen schriftlichen Beratungsbericht an. Es wird der energetische Ist-Zustand Ihres Gebäudes beschrieben. Davon ausgehend werden Energiesparmaßnahmen vorgeschlagen und ökologisch wie ökonomisch bewertet. Ich mache Sie auf mögliche Fördermittel aufmerksam und beziehe diese in die Wirtschaftlichkeitsberechnungen ein.

3. Das persönliche Beratungsgespräch
Ich erläutere Ihnen den Beratungsbericht in einem persönlichen Abschlussgespräch. Dabei werden die Ergebnisse, der Energiebedarf und die Möglichkeit Förderprogramme in Anspruch zu nehmen noch einmal zusammengefasst und erläutert. Sie haben Gelegenheit Fragen zu stellen und das weitere Vorgehen zu erörtern.

Auf Wunsch stehe ich Ihnen im Anschluss an die Energieberatung gerne auch für die Planung, Ausschreibung, Vergabe und Bauüberwachung Ihrer Modernisierungsvorhaben zur Verfügung.

Zuschuss zur “Vor-Ort-Beratung”
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat die Förderung von Vor-Ort-Beratungen mit der Richtlinie vom 29.10.2014 stärker an die Bedürfnisse der Praxis angepasst.

Zuschuss in Höhe von 60 Prozent der förderfähigen Beratungskosten: maximal 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.000 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten.

Zuschuss in Höhe von 100 Prozent der förderfähigen Beratungskosten für zusätzliche Erläuterung des Energieberatungsberichts in Wohnungseigentümerversammlungen oder  Beiratssitzung; maximal 500 Euro.

Fördermittelberatung
Ich informiere Sie über Förderprogramme, die Sie in Anspruch nehmen können, wenn Sie bewusster mit Energie umgehen möchten. Es gibt Förderprogramme für Neubau, Sanierung, Rückbau, Heizungsmodernisierung, solarthermische Anlagen, Photovoltaik-Anlagen, erneuerbare Energien, Energieberatung u.a.m.

Zusätzlich zu den Fördermitteln des Bundes gibt es ggf. weitere Mittel des jeweiligen Bundeslandes und Programme der Energieversorger. Einige Förderprogramme beinhalten besonders zinsgünstige Darlehen, andere werden als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.

Fragen Sie mich bitte frühzeitig nach einer möglichen Förderung, da die meisten Fördermittel vor dem Beginn bzw. der Beauftragung der Baumaßnahme beantragt werden müssen. Ich helfe Ihnen gerne bei der Antragstellung und stelle Ihnen die erforderlichen Nachweise aus.

KfW-Nachweise
Wenn Sie für die energetische Modernisierung Ihres Gebäudes Fördermittel aus dem äußerst günstigen KfW-Programm "Energieeffizzient Sanieren" in Anspruch nehmen möchten, erstelle ich für Sie alle erforderlichen Berechnungen und KfW-Nachweise.

Hier erhalten Sie Auskunft über die Förderprogramme des Bundes:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin, Internet: www.bmwi.de

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Frankfurter Str. 29-35, 65760 Eschborn/Ts.,
Energiehotline: 0 61 96 / 90 86 25
Internet: www.bafa.de/bafa/de

KfW
Palmengarten 5-9, 60325 Frankfurt
Infoline 01801/33 55 77 (4,6 Cent/Minute)
Fax: 069/ 74 31 64 355
Internet: www.kfw-foerderbank.de

Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. (UVS)
Torstr. 177, 10115 Berlin
Tel. 030/44 00 91 23
Fax 030/44 00 91 24
Internet: www.solarwirtschaft.de

Informatinsdienst BINE
Mechenstr. 57, 53129 Bonn
Tel. 0228/9 23 79 14
Internet: www.bine.info

Deutsche Energie Agentur GmbH (Dena)
Chausseestr. 128a, 10115 Berlin
Tel. 030/72 61 55 60
Hotline: 08000/73 67 34 (geb.-frei)
Internet: www.deutsche-energie-agentur.de

[Home] [Leistungen] [Bauschäden] [Verkehrswert] [Energieberatung] [Die Beratung] [Honorar] [Energieausweise] [Wärmebrücken] [Heizlast] [Kontakt/Impr.] [Datenschutz]